Jaguar TCS Racing ist startbereit für den Auftakt zur ABB FIA Formel-E-WM 2024 in Mexiko City

9 Januar 2024

Am Samstag um kurz nach 21 Uhr deutscher Zeit hat das lange Warten endlich ein Ende: Dann fällt für Jaguar TCS Racing und zehn weitere Teams in Mexiko City der Startschuss zur Saison 2024 der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft.

  • Der Jaguar I-TYPE 6 geht in die zweite Saison der Gen3-Ära, pilotiert vom langjährigen Jaguar Stammfahrer Mitch Evans und Neuzugang Nick Cassidy
  • Nach der starken Performance bei den Vortests in Valencia rechnet sich Jaguar TCS Racing für den Saisonauftakt große Erfolgschancen aus
  • Elf Teams mit zusammen 22 Fahrer kämpfen auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez um den Sieg im ersten von insgesamt 16 WM-Läufen
  • Start am Samstag um 21:03 Uhr, Livesteam ab 20:30 Uhr auf dem neuen Free-TV-Sender DF1

Am Samstag um kurz nach 21 Uhr deutscher Zeit hat das lange Warten endlich ein Ende: Dann fällt für Jaguar TCS Racing und zehn weitere Teams in Mexiko City der Startschuss zur Saison 2024 der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft. Beim Rennen auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez werden die Jugendfreunde Mitch Evans und Nick Cassidy erstmals in der Formel E als Teamkollegen an den Start gehen. Zusammen haben die beiden Neuseeländer 15 Siege, 37 Podiumsplätze, elf Pole-Positions und 1.076 Meisterschaftspunkte in der ABB FIA Formel-E-WM gesammelt. Mit dieser beeindruckenden Bilanz im Rücken wird das Duo alles daransetzen, in dieser Saison sowohl den Fahrer- als auch den Team-Weltmeistertitel für Jaguar TCS Racing zu gewinnen.

Die auf 2.250 Meter Meereshöhe liegende Strecke, die auf 2,63 Kilometern Teile des Grand-Prix-Kurses nutzt, blieb gegenüber 2023 unverändert. Damit behielt der erstmals 2016 von der Formel E besuchte Kurs seinen Status als eine der schnellsten und mit 19 Kurven anspruchsvollsten Strecken im Kalender. Wie in den Vorjahren werden auch diesmal mehrere zehntausend Fans erwartet. Speziell von den Rängen des Foro-Sol-Baseball-Stadions werden sie gewohnt enthusiastisch ihre Lieblings-Teams und -Fahrer anfeuern und die Action der weltweit schnellsten elektrisch angetriebenen Rennwagen bejubeln.

 

Für Jaguar TCS Racing ist es der sechste Start in Mexiko. Es ist ein Kurs, auf dem das Team in der Vergangenheit bereits große Erfolge feiern konnte, allen voran der Sieg von Mitch Evans im E-Prix des Jahres 2020.

Deutsche Fans können das Geschehen auf dem neuen Free-TV-Sender DF1 live verfolgen. Beginn der Übertragung am Samstag ab 20:30 Uhr.

 

JAGUAR TCS RACING READY FOR ACTION AT THE MEXICO CITY E-PRIX TO BEGIN THE 2024 ABB FIA FORMULA E WORLD CHAMPIONSHIP
J_TCS_Racing_Mitch_080124_001
JAGUAR TCS RACING READY FOR ACTION AT THE MEXICO CITY E-PRIX TO BEGIN THE 2024 ABB FIA FORMULA E WORLD CHAMPIONSHIP
J_TCS_Racing_Mitch_080124_002
J_TCS_Racing_Nick_080124_001
J_TCS_Racing_Nick_080124_001

In der Saison 2023 der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft haben wir den Kampf um die Fahrer- und die Team-Weltmeisterschaft bis zum Finale der Saison offengehalten, im nunmehr schon dritten Jahr infolge. Auch wenn wir den Sieg in London knapp verpasst haben, war es eine fantastische Saison für das Team und ein Beweis für die Performance des Jaguar I-TYPE 6, dass sowohl wir als auch unser Kundenteam Envision mit unserem bisher erfolgreichsten Formel-E-Auto den ersten und zweiten Platz in der Weltmeisterschaft belegt haben. Unser Fokus liegt nun fest auf der neuen Saison – unsere achte in der Formel E – in der wir alles daransetzen werden, den Weltmeistertitel in der Teamwertung zu holen. Nick hat sich sehr gut in das Team eingelebt. Er und auch Mitch zeigten bei den Vortests in Valencia eine großartige Pace. Wie alle anderen wollen auch wir in Mexico mit einem starken Punkteresultat optimal in die Saison starten, aber wir unterschätzen die Konkurrenz in der Formel E nie. Das Team arbeitet unermüdlich auf und neben der Strecke, um sicherzustellen, dass wir am Samstag perfekt vorbereitet ins Rennen gehen.

James Barclay
Teamchef, Jaguar TCS Racing

Ich gehe am Samstag in meine achte Saison mit Jaguar TCS Racing und freue mich darauf, dass es endlich wieder los geht und wir unseren Angriff auf den Titel in der ABB FIA Formel-E-WM 2024 starten. In der letzten Saison waren wir so nah dran am Titel – daher sind wir bereit, gleich in Mexiko City alles zu geben.

Mitch Evans
Jaguar TCS Pilot, #9

Nach Monaten der Vorbereitung und des Kennenlernens meines neuen Teams kann ich es kaum erwarten, mein erstes Rennen für Jaguar TCS Racing zu bestreiten. Mexiko ist eine schnelle, anspruchsvolle Strecke, auf die wir uns alle als Fahrer freuen. Wir wollen die Saison mit dem bestmöglichen Resultat beginnen, um uns sofort eine gute Ausgangsposition für den Angriff auf die beiden WM-Titel zu verschaffen.

Nick Cassidy
Jaguar TCS Pilot, #37

Further information

Über Jaguar TCS Racing

Jaguar kehrte im Oktober 2016 werksseitig in den Motorsport zurück und stieg damit zugleich als erster Premiumhersteller in die vollelektrische ABB FIA Formel E ein. In der Saison 2023 der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft erkämpfte sich Jaguar TCS Racing den Vize-Titel in der Teamwertung und holte mit 292 Zählern die höchste Punkteausbeute seiner Formel-E-Geschichte.

Mitch Evans belegte mit 197 Punkte Platz drei in der Fahrer-Wertung – ebenfalls mit neuem Punkterekord – und fährt auch 2024 weiter für das Team. Als Neuzugang verstärkt Nick Cassidy die Jaguar Fahrerpaarung für die Saison 2024 der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft.

2023 war für alle Teams die erste Saison mit dem neuen Gen3-Auto, der weltweit erste „Net-Zero“-Rennwagen. Jaguar TCS Racing setzt auch 2024 den Jaguar I-TYPE 6 ein.

Abgesehen von ihrem rein elektrischen Antriebskonzept ist die Formel E auch in Bezug auf die Austragungsorte einzigartig in der Welt des Motorsports. Auch die Meisterschaft des Jahres 2024 findet auf permanenten Rennstrecken und temporären Straßenkursen im Zentrum der größten Städte der Welt statt. Darunter Mexiko-Stadt, Diriyah, Rom, Jakarta, und Berlin, sowie neu Tokio. Das Finale steigt erneut im Rahmen eines Doppel-Rennwochenende im Juli in London.

Als offizielles Herstellerteam der Formel E entwickelt Jaguar TCS Racing seinen eigenen Antriebsstrang, der den Motor, das Getriebe, den Inverter und die Hinterradaufhängung umfasst. Über seinen langjährigen Formel-E-Technikpartner Williams Advanced Engineering beliefert Jaguar auch Envision Racing mit seinem Gen3-Antriebsstrang.

Um die Kosten zu kontrollieren, sind das Chassis aus Kohlefaser und die Batterie gemeinsame Komponenten und für alle elf Teams gleich. Dies ermöglicht es, sich auf die Entwicklung effizienter und leichter Elektrofahrzeug-Antriebsstränge zu konzentrieren, welche die Leistung und Reichweite künftiger Elektrofahrzeuge von JLR verbessern werden.

Die Formel E genießt weiterhin Priorität für JLR und die Reimagine-Strategie des Unternehmens. Als einzige rein elektrische Weltmeisterschaft ermöglicht uns die Formel E die Erprobung und Entwicklung neuer Elektrofahrzeugtechnologien in einem Hochleistungsumfeld. Die Formel E ist der Prüfstand für unsere Mission „Race to Innovate", bei den Erkenntnissen aus „Race to Road" und „Road to Race" dazu beitragen werden, unsere elektrische Zukunft zu gestalten – eine Zukunft, für die sich Jaguar mit Leidenschaft einsetzt, zum Nutzen unserer Gesellschaft, der sich verändernden Mobilitätslandschaft, der Nachhaltigkeit und unserer Kunden.

Mit unserer Mission „Race to Inspire“-Mission setzt sich Jaguar TCS Racing dafür ein, die künftige Generation zu inspirieren, indem wir das Rennprogramm nutzen, um einen positiven Einfluss auf unseren Planeten und auf die Städte, in denen wir Rennen fahren, zu schaffen. Vom Einsatz des weltweit ersten kohlenstofffreien Rennwagens bis hin zur Unterstützung und Ausbildung der nächsten Generation von Ingenieuren und Motorsportprofis.

Informationen zu Jaguar TCS Racing erhalten Sie hier:

https://media.jaguarracing.com/de-de

Informationen zu Jaguar Land Rover erhalten Sie hier:

www.jaguarlandrover.com und linkedin.com/jlrdeutschland

Über Tata Consultancy Services

TCS ist ein Unternehmen für IT-Dienstleistungen, Beratung und Geschäftslösungen, das seit über 50 Jahren viele der größten Unternehmen der Welt digital transformiert hat. Als langjähriger strategischer Technologiepartner von JLR engagiert sich TCS für den Einsatz innovativer digitaler Technologien, um das Rennteam dabei zu unterstützen, seine Elektrifizierung zu beschleunigen, Rennen zu gewinnen und eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen. TCS ist davon überzeugt, dass globales Sportsponsoring mit Sinn und Zweck Veränderungen auslösen und unsere Gemeinschaften positiv beeinflussen kann. TCS ist Teil der Tata Group und beschäftigt mehr als 616.000 Mitarbeiter/innen in 55 Ländern.

Über Jaguar

Jaguar wird ab 2025 zu einer rein elektrischen Luxusmarke, mit einzigartigen und ausdrucksstarken Fahrzeugen, die sich durch bahnbrechende Technologien und visionäres Design auszeichnen, das absolut nichts kopiert.

Die Marke befindet sich bereits auf dem Weg der Elektrifizierung: mit einer ausgewählten Produktpalette aus Hybrid- und Elektromodellen. Das heutige Jaguar Angebot umfasst den vollelektrischen SUV I-PACE, den Performance-SUV F-PACE, den kompakten SUV E-PACE, die Limousinen XE und XF, den XF Sportbrake und den Sportwagen F-TYPE.

Entwicklung und Design von Jaguar haben ihren Sitz sind Großbritannien, während die Marke in 117 Ländern verkauft wird. Zusammen mit Range Rover, Defender und Discovery gehört Jaguar zum „House of Brands“ von JLR.

Weitere Informationen sowie Bild- und Videomaterial zur redeaktionellen Nutzung erhalten Sie unter:

https://media.jaguar.com/de-de

Pressekontakt:

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Campus Kronberg 7
61476 Kronberg im Taunus

Andrea Leitner-Garnell
Head of Brand Marketing & PR Jaguar sowie Jaguar Land Rover Corporate Affairs
Telefon: 0 61 73 32 71-120,
aleitner@jaguarlandrover.com

Tanja Weisel, PR Manager Jaguar
Telefon: 0 15 11 50 23-998,
tweisel@jaguarlandrover.com

Notes to Editors

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar

Verbrauchs- und Emissionswerte für Jaguar XE, XF, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle:

Kraftstoffverbrauch nach WLTP* (jeweils max. komb.): F-PACE P550 AWD SVR: 12,0 l/100 km – E-PACE P300e AWD Plug-in Hybrid: 1,6 l/100 km††

CO2-Emissionen nach WLTP* (jeweils max. komb.): F-PACE P550 AWD SVR: 274 g/km – I-PACE EV400 AWD: 0 g/km (im Fahrbetrieb) ††

Stromverbrauch nach WLTP* (jeweils max. komb.): I-PACE EV400 AWD: 25,2 kWh/100km – E-PACE P300e AWD Plug-in Hybrid: 20,0 kWh/100km††

**Verbrauchswerte nach §2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-ENVKV in der jeweils geltenden Fassung liegen nicht vor. NEFZ-Daten nicht verfügbar. Der Gesetzgeber arbeitet an einer Novellierung der Pkw-ENVKV und empfiehlt in der Zwischenzeit für Fahrzeuge, die nicht mehr auf Grundlage des Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) homologiert werden können, die Angabe der realitätsnäheren WLTP-Werte zu verwenden.

††WLTP bezeichnet das neue europäische Prüfverfahren, um den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen von PKW zu berechnen. Dabei werden der Kraftstoff- und Energieverbrauch, die Reichweite sowie die Emissionen gemessen. Es dient dazu, realistischere Verbrauchswerte zu liefern. Die Fahrzeuge werden dabei mit Sonderausstattung und einem anspruchsvolleren Fahrprofil unter schwierigeren Testbedingungen geprüft.​ Die Werte wurden mit einer vollständig geladenen Batterie ermittelt.​

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Jaguar Land Rover Vertragspartnern, bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH und bei der DAT Deutschland Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.**Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz. 

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Jaguar Land Rover Vertragspartnern, bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH und bei der DAT Deutschland Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.