Jaguar Racing bekennt sich zu einem langfristigen Engagement in der Formel E

23 July 2021

Jaguar Racing bleibt auch mit der zur Saison 2022/23 beginnenden Generation 3-Ära in der ABB FIA Formel E-Weltmeisterschaft vertreten

  • Jaguar Racing bleibt auch mit der zur Saison 2022/23 beginnenden Generation 3-Ära in der ABB FIA Formel E-Weltmeisterschaft vertreten
  • Generation 3 mit noch leistungsstärkeren, leichteren und schneller aufladbaren Formel E-Rennwagen für noch spannendere Rennen
  • Jaguar Racing unterstützt die Reimagine Strategie von Jaguar Land Rover – bis 2036 Reduktion der Auspuffgase auf null, bis 2039 Umsetzung der Net-Zero-Verpflichtung
  • Ankündigung erfolgte im Vorfeld des London E-Prix – erster Auftritt eines Jaguar Werksteams auf heimischem Boden seit dem Formel 1-GP von England 2004
  • 60. Rennen von Jaguar in der Formel E, WM-Spitzenreiter Sam Bird wuchs nur wenige Kilometer von der ExCeL-Strecke entfernt auf und will zusammen mit Teamkollege Mitch Evans für die Fans Podiumsplätze erreichen
  • Startzeiten für den Double-Header auf dem 2,2 Kilometer langen Londoner Stadtkurs: Samstag, 24. Juli, um 16 Uhr und Sonntag, 25. Juli, um 15 Uhr
  • Sehen Sie das Jaguar Racing Reimagine Video: https://youtu.be/6Ic5fjCCNgs

Gaydon/Whitley, 23. Juli 2021 – Jaguar Land Rover hat heute offiziell die langfristige Fortführung seines Formel E-Projekts bekanntgegeben. Wenn die technologisch noch zukunftsträchtigeren Autos der Generation 3 mit Beginn der Saison 2022/23 erstmals an den Start gehen, wird auch Jaguar Racing wieder mit zwei I-TYPE-Elektrorennern vertreten sein. Das anhaltende Engagement des siegreichen Rennstalls wird Jaguar Land Rover bei der Entwicklung neuer nachhaltiger Technologien helfen, zusammen mit seinen Entwicklungspartnern neue Qualitätsmaßstäbe setzen und die Jaguar Renaissance als rein elektrische Luxusmarke ab 2025 unterstützen. Zugleich zahlt das Formel E-Programm auf die Reimagine Strategie des Unternehmens ein – eine Verpflichtung zu Null-Abgasemissionen ab 2036 und einem Net-Zero-Status entlang der Zulieferkette, der Betreiber und der Produkte ab 2039.

Das Bekenntnis zum langfristigen Engagement in der Formel E hat Jaguar im Vorfeld des ersten Jaguar-Rennens auf heimischem Boden seit dem Formel 1-Grand Prix von England 2004 in Silverstone bekanntgegeben. Jaguar Racing Pilot Sam Bird geht am Samstag als aktuell Führender der WM in das erste von zwei Rennen. In bislang 59 Einsätzen haben die elektrischen I-TYPE-Monoposti vier Siege und zwölf Podiumsplätze errungen.

Jaguar Racing Mitch Evans

Die Formel E bleibt für Jaguar auch in Generation 3 das ideale Forschungslabor für neue Technologien von Weltklasse. Auf diesem Weg erfährt das Rennteam auch in Zukunft Unterstützung durch Williams Advanced Engineering.  

Die neuen Generation 3-Rennwagen werden erstmals Ende 2022 an den Start gehen. Die leichteren, stärkeren und effizienteren Autos werden über Batterien mit noch kürzerer Ladezeit verfügen. Als Folge werden auch die Rennen in den weltweit größten Metropolen noch spannender. Denn die Leistung der Generation 3-Autos wird von heute 250 auf 350 kW angehoben; die maximale regenerative Bremsleistung von 250 auf 600 kW.

Die Generation 3-Ära der Formel E ist ein aufregendes neues Kapitel für die rein elektrische Weltmeisterschaft. Schon heute stellt die Formel E das perfekte Umfeld dar, um in sehr kurzer Zeit neue nachhaltige Technologien zu entwickeln und zu testen. Jaguar Racing wird nicht nur eine wichtige Rolle bei der Renaissance von Jaguar als rein elektrische Luxusmarke spielen, sondern auch quer über das gesamte elektrifizierte Jaguar Land Rover Ökosystem bei unserer nachhaltigen Zukunft und digitalen Transformation helfen.

Thierry Bolloré
CEO, Jaguar Land Rover

Ich begrüße es sehr, dass Jaguar Racing als Premiumhersteller sich zur nächsten Ära der FIA Formel E-WM bekannt hat, stellt diese doch einen wichtigen technologischen Meilenstein des elektrischen Motorsports dar. Der Generation 3-Rennwagen wird die Prinzipien, die diese Rennserie so erfolgreich gemacht haben, noch stärker etablieren. Es ist sehr schön zu sehen, dass Jaguar zusammen mit uns die gemeinsame Mission weiterverfolgt – die Entwicklung elektrischer Fahrzeugtechnologien und nachhaltige Mobilität.

Jean Todt
Präsident, FIA

Jaguar spielt für die Zukunft luxuriöser Elektrofahrzeuge eine Schlüsselrolle. Zugleich freut es uns, dass einer unserer frühesten Unterstützer, Jaguar Racing, sich in Erwartung der Saison 2022/23 für die neue Generation 3 verpflichtet hat. Sie eröffnet für einen Premiumhersteller wie Jaguar unvergleichliche Möglichkeiten, bei spektakulären weltweiten Stadtrennen Innovationen auf der Rennstrecke zu demonstrieren, die dann später auch den Serienwagen zugutekommen. Wir schätzen uns glücklich, Jaguar Racing auf dieser Reise weiter bei uns zu haben.

Jamie Reigle
CEO, Formel E

Further information

Über Jaguar Racing

Jaguar kehrte im Oktober 2016 in den internationalen Motorsport zurück und engagierte sich als erster Premium Hersteller in der FIA Formel E für rein elektrisch angetriebene Monoposti. 2019 gewann das Team den Rom E-Prix – der erste Sieg von Jaguar bei einem internationalen Autorennen seit 1991.

Die Formel E ist für Jaguar ein reales Testlabor, um Fortschritte bei der Zukunft der Elektrifizierung zu machen.

Als offizielles Herstellerteam der Formel E kann Jaguar Racing seinen eigenen Antrieb entwickeln, worunter der Motor, das Getriebe und der Wechselrichter (Inverter) fallen. Auch die Hinterradaufhängung ist freigestellt.

Aus Kostengründen als Gleichteile für alle zwölf Teams ausgelegt sind das Kohlefaserchassis und die Batterie. Das eröffnet die Konzentration auf die Entwicklung leichter und effizienter elektrischer Antriebsstränge. Welche die Performance und die Reichweite künftiger Elektrofahrzeuge von Jaguar Land Rover verbessern werden.

Für die Saison 2020/21 hat die Weltmotorsportbehörde FIA der ABB FIA Formel E erstmals den Status einer offiziellen Weltmeisterschaft verliehen. Im September 2020 erreichte die Formel E als erste global ausgetragene Sportart das Prädikat „klimaneutral“. Durch Investitionen in Umweltprojekte in allen Ländern, in denen die Serie bis dahin gefahren war, konnte sie ihre CO2-Emissionen vollständig ausgleichen und somit das Klimabilanz-Ziel „netto-null“ erreichen.

In dieser Saison treten die Teams im dritten Jahr mit den futuristischen Gen2-Modellen an. Jedes Team setzt pro Rennen zwei Autos ein, die über die gesamte Renndistanz (ohne Pflichtboxenstopp) gefahren werden.

Neben dem auf rein elektrische Antriebe setzenden Technikreglement zeichnet sich die Formel E durch die Wahl ihrer Rennstrecken auf Straßenkursen im Herzen weltbekannter Mega-Citys aus.

Über Jaguar

Seit mehr als acht Jahrzehnten steht der Name Jaguar in der Automobilwelt für elegantes Design und atemberaubende Leistung. Das heutige Modellangebot verkörpert sportlich-elegantes Design und Performance. Am 1. März 2018 wurde die Modellfamilie um den Performance SUV I-PACE*, den ersten vollelektrisch betriebenen Jaguar, erweitert. Darüber hinaus besteht das Jaguar Portfolio aus den Limousinen-Baureihen XE, XF und XJ ebenso wie dem rassigen Sportwagen F-TYPE, dem Performance-SUV F-PACE - von dem Jaguar in kurzer Zeit so viele Fahrzeuge verkauft hat wie noch nie in seiner Geschichte - sowie dem Kompakt-SUV E-PACE. Beide Modelle sind seit Herbst 2020 auch als Plug-in Hybride erhältlich.

Über Jaguar Land Rover

Reimagine“ – Die Zukunft des modernen Luxus neu gestalten

 „REIMAGINE“ – Mit seinen zwei starken und individuellen Marken interpretiert Jaguar Land Rover die Zukunft des modernen Luxus neu.

Unsere aktuelle Modellpalette umfasst ein vollelektrisches Modell, Plug-in-Hybrid- und Mild- Hybrid-Modelle sowie Fahrzeuge mit neuesten Diesel- und Benzinmotoren. Unsere Produkte sind weltweit gefragt. Im Jahr 2020 verkaufte Jaguar Land Rover 425.974 Fahrzeuge in 127 Ländern. Land Rover ist mit seinen drei Modellfamilien Range Rover, Discovery und Defender der weltweit führende Hersteller von Luxus-SUVs und Premium-Allradfahrzeugen. Jaguar war der erste etablierte Premiumhersteller mit einem vollelektrisch betriebenen SUV, dem Jaguar I-PACE.

Im Herzen sind wir ein britisches Unternehmen mit zwei großen Design- und Entwicklungszentren, drei Produktionsstandorten und einem Motorenwerk in Großbritannien. Darüber hinaus haben wir Werke in China, Brasilien, Indien, Österreich und der Slowakei. Drei unserer sieben Technologiezentren befinden sich in Großbritannien, in Manchester, Warwick und London – global verfügen wir über weitere Zentren in Shannon (Irland), Portland (USA), Budapest (Ungarn) und Shanghai (China).

Im Zentrum unserer „Reimagine“-Strategie steht die Elektrifizierung der Marken Land Rover und Jaguar mit jeweils klar definierten, eigenständigen Charakteren. Alle Jaguar und Land Rover Modelle werden bis Ende des Jahrzehnts in rein elektrischer Form erhältlich sein. Bis 2039 sollen alle Arbeitsprozesse und Produkte sowie die Lieferkette CO2-neutral sein.

Jaguar Land Rover ist seit 2008 eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Tata Motors und hat dadurch innerhalb der gesamten Tata Gruppe direkten Zugang zu führenden Unternehmen in den Bereichen Technologie und Nachhaltigkeit.

 

Weitere Informationen und Fotos zur redaktionellen Nutzung erhalten Sie unter

www.media.jaguar.com

www.jaguar.com/classic

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram und YouTube

facebook.com/Jaguar.Deutschland             

instagram.com/jaguardeutschland               

YouTube/JaguarDeutschland                      

 

Pressekontakt:
Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Campus Kronberg 7
61476 Kronberg im Taunus 

Andrea Leitner-Garnell, Head of Brand Marketing & PR Jaguar sowie Corporate Affairs
Telefon: 0 61 73 32 71-120, 
aleitner@jaguarlandrover.com

Sadia Asim, Presse & Social Media Manager
Telefon:
06173-3271 236sasim@jaguarlandrover.com

Notes to Editors

Jaguar Verbrauchs- und Emissionswerte

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Jaguar F-TYPE R 5.0 Liter V8: 11,0 l/100km - Jaguar E-PACE P300e: 2,0 l/100km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus I-PACE EV400*: 23 kWh/100 km (NEFZ), 25,2-22 kWh/100km (WLTP) – Jaguar E-PACE P300e 16,4 – 15,9 kWh/100km (NEFZ) 

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: Jaguar F-Type R 5.0 Liter V8: 252 g/km – Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km (im Fahrbetrieb)

*Verbrauchswerte Jaguar I-PACE EV400 EV400 mit 294 kW (400 PS): Stromverbrauch des Jaguar I-PACE, kombiniert: 23 kWh/100 km (NEFZ); 25,2-22,0 kWh/100km (WLTP)**; CO2–Emissionen im Fahrbetrieb, kombiniert: 0 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 692 / 2007).

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Jaguar Land Rover Vertragspartnern, bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH und bei der DAT Deutschland Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.